Kiersper Sport Club e.V.

Kiersper Sport Club e.V.

Dreierpack von Jonas Rempel lässt KSC jubeln

Dreierpack von Jonas Rempel lässt KSC jubeln

D1 und F2 gewinnen gegen Meinerzhagen – Minis bleiben ungeschlagen

Ein Dreierpack von Jonas Rempel ließ die A-Junioren gegen Neuenrade jubeln. Die Minis des KSC bleiben auf heimischen Platz ungeschlagen. Die Spiele des Kiersper SC in der Übersicht:

Kreisliga A: A-Jugend:
Kiersper SC – TuS Neuenrade 3:0 (1:0)

Trainer Torsten Weimer war zufrieden nach dem 3:0-Erfolg über den TuS Neuenrade: „Die Jungs haben richtig gut Fußball gespielt und die richtige Antwort auf die Niederlage der letzten Woche gefunden.“ In der Tat präsentierte sich die A-Jugend am Sonntag wie ausgewechselt. Das bekam der Gast aus Neuenrade zu spüren. Im ersten Durchgang spielte der KSC praktisch auf ein Tor. Neuenrade stand sehr kompakt hinten drin. So dauerte es aber bis zur 45. Minute, bis das erlösende 1:0 fiel. Jérome Gogoll spielte nach einem Freistoß an der eigenen Strafraumgrenze einen Pass über 35 Meter genau in die Füße von Jonas Rempel. Der schloss eiskalt zur Führung ab.
Nach dem Wechsel musste Kierspe eine Drangperiode des TuS von zehn Minuten überstehen, in der Neuenrade dem Ausgleich nahe war. Danach nahm Kierspe das Zepter in die Hand. Zählbares sprang aus den Bemühungen aber erst in Minute 79. heraus, als Jonas Rempel seinen zweiten Treffer markierte. Seinen Dreierpack machte der Außenstürmer dann in der 82. Minute perfekt, als er zum 3:0-Endstamnd abschloss.

Meisterrunde: C-Jugend:
RW Lüdenscheid II - Kiersper SC 1:0 (0:0)

Zwischen den Gastgeber Rot Weiß Lüdenscheid und dem Kiersper SC entwickelte sich am Nattenberg ein gutklassiges Spiel. Die Gastgeber hatten die Mannschaft gleich mit fünf Spielern aus der Bezirksligamannschaft verstärkt. Das änderte an der optischen Überlegenheit der Gäste nur wenig. RWL spielte sich insgesamt nur drei Chancen heraus. Eine davon parierte KSC-Keeper Daniel Otto glänzend auf der Linie. Tore fielen im ersten Durchgang keine.
Ein Fehler in der KSC-Abwehr sollte dann spielentscheidend sein. Benjamin Sherifi verlor den Ball an Saisi Butoyi. Der ließ sich in der 44. Minute nicht zweimal bitten und verwandelte zum 1:0. Kierspe drängte anschließend auf den Ausgleich, konnte aber letztlich nichts Zählbares aus der Bergstadt mitnehmen. Co-Trainer Erharn Oroglu, der für den Trainer Micky Semeraro (Urlaub) an der Seitenlinie stand, zog dennoch ein postives Fazit: „RWL hat gewonnen – Kierspe war die bessere Mannschaft.“

Kreisliga B: D1-Jugend:
Kiersper SC – RSV Meinerzhagen II 2:1 (1:0)

Einen wichtigen Heimsieg landete die von Trainer Viktor Friesen trainierte D1 des KSC. Gegen die Reserve vom RSV Meinerzhagen behielt man mit 2:1 die Oberhand und sammelte drei wichtige Punkte im Aufstiegskampf. Linus Manig hatte Kierspe gegen den Tabellenvorletzten in Führung gebracht. Manig war es auch, der den zweiten Treffer für den Kiersper SC besorgte. Mit dem Sieg führt Kierspe weiter die Tabelle vor dem TuS Herscheid an.

Kreisliga B: D2-Jugend:
SSV Lüdenscheid - Kiersper SC II 1:1 (1:1)

Der Jungjahrgang der Kiersper D-Junioren leistete für die erste Mannschaft wichtige Schützenhilfe. Gegen den Tabellendritten SSV Lüdenscheid holte das Team von Dennis Riedel/Mirko Deckert überraschend aber hochverdient einen Punkt. Über die gesamte Spielzeit zeigte der hochmotivierte Gast insbesondere in kämpferischer Hinsicht eine tolle Leistung. Letztlich reichte es zur gerechten Punkteteilung. Damit verlor der SSV den Anschluß an das Spitzen-Duo der Liga.

Kreisliga A QR3: E-Jugend:
SC Lüdenscheid II - Kiersper SC II 6:5 (3:1)

Genauso knapp wie das Hinspiel, das die E2 des Kiersper noch mit 4:3 gewinnen konnte, verlief das Rückspiel gegen die Reserve des SC Lüdenscheid. Erst ging der KSC mit 1:0 in Front. Bis zur Pause drehte der SC die Partie und führte vor dem Seitenwechsel mit 3:1. Im zweiten Durchgang zeigte der Gast viel Moral. Noch zwei Minuten vor dem Abpfiff hatte sich Kierspe ein Unentschieden erarbeitet. Es stand 5:5, ehe dem SC doch noch der Siegtreffer gelang. Für Kierspe trafen Hahancan Gürsoy (3), und Julian Vorfahr (2).

Kreisliga A Gr. 1: F-Jugend:
TuRa Eggenscheid - Kiersper SC 0:1

Die TuRa aus Eggenscheid kassierte gegen den Kiersper SC seine erste Niederlage. Nach guter Leistung des Teams von Trainer Kürsat Taylay und Jan Blasius ließ Philipp Schöneberg die Blau-Roten jubeln.

Kreisliga A Gr. 3: F-Jugend:
Kiersper SC II – RSV Meinerzhagen II 3:0

Hochverdient siegten die F2-Junioren des Kiersper SC gegen den Nachbarn aus Meinerzhagen. Trainer Phil Meyer, dessen Pendant Jérome Gogoll wegen eines Trainerlehrgangs in Gelsenkirchen fehlte, lobte seine Schützlinge: „Das war eine super Leistung. Jetzt hoffe ich, dass sich die monatelange Basisarbeit auch in Ergebnissen wiederspiegelt.“ Philip Filipovic, Luca Burgarella und Finn Riedel besorgten die Tore für den Kiersper SC.

Turnierrunde: G-Jugend:

Die Minis des Kiersper SC haben sich in den letzten Monaten eine tolle Bilanz erspielt. Die Krönung war die Vizemeistermeisterschaft bei den Hallenkreismeisterschaften und gleichzeitig der bislang der größte Erfolg.
Auch die Turnierrunde auf dem eigenen Platz konnte die Mannschaft von Trainer Aldo Ianello und Waldemar Friesen erfolgreich bestreiten. Alle vier Spiele konnte der KSC gewinnen und das mit einem Torverhältnis von 35:3 Toren. Gegen den TuS Neuenrade siegte man 10:0, gegen den TSV Lüdenscheid 11:0, gegen den TuS Grünenbaum 6:0 und gegen Herscheid 8:3.

Zurück zur Übersicht