A-Jugend steht gegen Bezirksligisten im Pokalfinale

Die A-Junioren stehen im Pokalfinale. Am Donnerstag siegte das Weimer/Greco-Team mit 4:1 gegen den SC Lüdenscheid. Auch die B- und C-Junioren konnten Punkte sammeln. Die Spiele des Kiersper SC in der Übersicht:

Kreispokal A-Jugend:
Kiersper SC –SC Lüdenscheid 4:1 (0:1)

Riesenjubel bei den A-Junioren des Kiersper SC. Mit einem, aufgrund einer überlegen geführten zweiten Halbzeit, letztlich verdienten 4:1-Erfolg gegen den SC Lüdenscheid haben die Kiersper das Ticket für das Finale am 16. November in Meinerzhagen gelöst. Gegner im Finale: der Bezirksligist Rot-Weiß Lüdenscheid.
Dabei hatte es nach einem Sieg im ersten Durchgang nicht ausgesehen. Zumal der personell arg gebeutelte KSC sogar Anleihen aus der B-Jugend machte. Die Gäste waren bissiger und aggressiver in den Zweikämpfen. Kierspe agierte oft zu überhastet und leistete sich viele Fehlpässe. Kurz vor dem Wechsel markierte Francesco Brescia die bis dahin nicht einmal unverdiente Führung.
Nach dem Pausentee präsentierte sich der KSC ganz anders, war hellwach und bissiger in den Zweikämpfen. Luigi Del Giudice gelang dann in der 47. Minute schnell der wichtige Ausgleich. Kierspe erhöhte die Taktzahl und kreierte immer mehr Torchancen. Jonas Rempel markierte dann in der 61. Minute das 2:1 und legte in Minute 70 mit einem herrlichen Seitfallzieher zum 3:1 nach. In der 87. Minute machte dann Rempel mit einem lupenreinen Hattrick den Sieg perfekt.

Kreisliga A: B-Jugend:
Kiersper SC – LTV Lüdenscheid 61 3:2 (1:2)

Nach zuletzt vielen unnötigen Niederlagen gelang der B-Jugend wieder ein Sieg. Gegen den LTV 61 Lüdenscheid drehte das Semeraro-Team zweimal einen Rückstand und siegte letztlich hoch verdient mit 3:2. In der ersten Halbzeit legte Bohmann (5. Minute) aus abseitsverdächtiger Position zur Führung der Gäste vor. Rémy Gogoll traf fünf Minuten später zum Ausgleich. Praktisch im Gegenzug gelang Löbel die abermalige Führung für den LTV. Kierspe agierte anschließend spielerisch überlegen, aber vor dem Tor passierte nicht mehr viel.
Nach dem Wechsel erhöhte Kierspe den Druck. Aber beste Chancen, wie beispielsweise ein Lattenkracher von Kapitän Jonas Hentschel (52.), blieben ungenutzt. Mehmet Can Cebeci feierte dann nach mehrmonatiger Verletzungspause einen gelungenen Einstand beim KSC. Dessen Tore in der 57. und 62. Minute drehten das Spiel zu Gunsten der Blauhosen.

Kreisliga A: C-Jugend:
JSG Herscheid/Versetal - Kiersper SC 3:3 (2:1)

Es war ein ausgeglichenes Spiel zwischen der Jugendspielgemeinschaft Herscheid/Versetal und dem Kiersper SC, bei dem die Gastgeber zur Halbzeit mit 2:1 führten, weil Kierspe viele Torchancen ungenutzt ließ. Die Führung durch Maximilian Kehr (14. Minute) konnte Michael Gerz in der 17. Minute ausgleichen. Ben Luca Dunkel sorgte dann in der 25. Minute für die abermalige Führung. Mit der 2:1-Führung für die JSG ging es in die Kabine.
Nach dem Wechsel gaben vor allem sehr starke 20 Schlußminuten des KSC den Ausschlag, dass sich das Friesen-Team noch einen Punkt erarbeitete. Felix Krafft (57.) und Amir Akkurt (63.) besorgten dann den verdienten Ausgleich auf dem Sportplatz Altenmühle. Trainer Viktor Friesen freute sich vor allem für seine Mannschaft, die nun immer besser in Tritt kommt.

Kreisliga A: D-Jugend:
Kiersper SC – Rot-Weiß Lüdenscheid II 1:7 (1:4)

Ohne Chance blieb die D-Jugend von Trainer Dennis Riedel gegen die Zweitvertretung von Rot-Weiß Lüdenscheid. Bereits zur Halbzeit führten die Gäste verdient mit 4:1. Nach dem Wechsel legten die Gäste vom Nattenberg noch drei weitere Tore nach.

Kreisliga A Gruppe 1: E-Jugend:
Kiersper SC E1 – SSV Lüdenscheid 16:0 (8:0)

Ein starker Aufritt der E1-Junioren gegen den SSV Lüdenscheid. Mit 16:0 gewann das Team von Mirko Röhrig hoch verdient seine Partie. Für die Kiersper sorgten Enes Akar (7), Kjell Witt (3), Mats Böhse (3), Julian Vorfahr (2) und Berat Büyükkocabac für diesen Kantersieg gegen den SSV.

Kreisliga A Gruppe 3: E-Jugend:
Rot-Weiß Lüdenscheid V - Kiersper SC E2 7:0 (3:0)

Nach dem ersten Saisonsieg gegen die Drittvertretung von Rot-Weiß Lüdenscheid gab es am Samstag für die das Team von Jan Blasius am Nattenberg nichts zu holen. Mit 7:0 unterlag der Jungjahrgang in dieser von den Gastgebern überlegen geführten Partie.

Kreisliga A Gruppe 1: F-Jugend:
TSV Lüdenscheid - Kiersper SC I 4:7

Hoch zufrieden war das Trainergespann Gogoll/Meyer mit dem Auftritt ihrer Schützlinge beim TSV Lüdenscheid. Mit 7:4 siegten die Blauhosen, hätten dabei durchaus noch höher gewinnen können, wenn die Torchncen besser genutzt worden wären. So machten Filip Filipovic (4) und Luca Burgarella (3) den nächsten Sieg für Kierspe perfekt.

Eine Stadt - ein Verein - ein Ziel

  • Impressum
  • Datenschutz
  • Kontakt
  • KSC-News
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2019 vogomedia