Dank an die KSC-Jugendtrainer

Am Freitag trafen sich viele der aktuell 26 Aktiven zum Hähnchen-Essen in Axel’s Rauk. Auch Vertreter des Hauptvorstandes waren zu der Premiere-Veranstaltung eingeladen. Jugendleiter Volker Gogoll bedankte sich bei den Trainern, Co-Trainern, Torwarttrainern sowie Betreuern für die tolle und auch erfolgreiche Arbeit in der abgelaufenen Saison. „Es ist schon faszinierend, mit welchem Engagement die Mädchen und Jungen bei uns betreut und ausgebildet werden. Dafür möchte ich allen meinen Dank aussprechen.“

Auch sportlich blickt die Nachwuchsabteilung auf eine erfolgreiche Saison zurück. In der D- sowie in der C-Jugend wurde der KSC-Meister. So etwas habe es lange nicht gegeben, lobte diese Tatsache auch der Hauptvorstand die Arbeit der Jugendabteilung. Zudem wird beim Kiersper SC wieder Mädchenfußball angeboten. Die Mädchen werden jeweils montags von Mirko Röhrig trainiert. „Nur wenn ein Vorstand und seine Trainer so gut zusammen arbeiten, geht es im Verein auch vorwärts“, betont die Jugendleitung mit Volker Gogoll und Stefan Witt.

Zur neuen Saison startet der Kiersper SC mit einer zusätzlichen Mannschaft in den Spielbetrieb. In der F-Jugend starten in der neuen Saison drei Mannschaften der Rot-Blauen. Damit sind elf Teams an den Kreis für die Saison 19/20 gemeldet worden. Und auch der Trainerstab für die neue Saison steht. Stolz ist man dabei auch auf die Tatsache, dass man alle Teams aus den eigenen Reihen stellen kann. Volker Gogoll und Stefan Witt erklären: „Mittlerweile müssen immer mehr Vereine Jugendspielgemeinschaften gründen. Ein bedenkliche Entwicklung, die wir sicherlich nicht begrüßen, denn so sind auch immer weniger Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet“.

Neben wenigen Abgängen, mit Sandro Guagliardo und Sven Gastell sowie Mirko Deckert, die sich jeweils schon mitten in der Saison abgemeldet hatten, sowie Luca Mohn gibt es viele neue Gesichter im Trainer-Team. In der A-Jugend wird Toni Greco nun gemeinsam die Verantwortung mit Torsten Weimer an der Seitenlinie tragen. In der B-Jugend wird das Gespann um Micky Semeraro und Orhan Oroglu durch Torwarttrainer Pascal Roppte ergänzt. In der D-Jugend wird Dennis Riedel künftig von Kevin Weber als Co-Trainer unterstützt. In der E1 wird Mirko Röhrig Trainer an der Seite von Co-Trainer Vitali Demler. In der E2 werden weiterhin Kürsat Taylay sowie Jan Blasius die Kinder trainieren. Neu beim KSC ist auch Christian Groth, der mit Phil Meyer und Jérome Gogoll die neue F1 trainieren wird. In die F2 rücken Aldo Ianello sowie Waldemar Friesen auf. In Kürze werden noch die neuen Trainer der neuen F3-Jugend sowie der Minikicker vom sportlichen Leiter Aldo Ianello vorgestellt. Natürlich werden beim KSC weiterhin neue Trainer und Ehrenamtliche gesucht. Gogoll und Witt freuen sich über jeden, der in diesem Team mitarbeiten und das Konzept mittragen will „Erfreulich ist die Entwicklung, dass vor allem immer mehr Trainer aus den eigenen Reihen, insbesondere aus dem Seniorenbereich, zum Trainerteam dazu stoßen“, lobt das Duo Gogoll/Witt. Der Verein wird weiterhin in die Ausbildung seiner Trainer investieren. Ein Beispiel: nach den Sommerferien werden drei Jugendtrainer die Ausbildung zur Trainer-B-Lizenz beginnen. Und es gibt schon weitere Interessenten für die Ausbildung zur C-Lizenz. „Sicherlich können wir darauf stolz sein, dass wir mit einer Ausnahme alle Teams mit ausgebildeten und lizensierten Trainern besetzen können.“

Am 31. August feiert ein neues Format beim KSC seine Premiere: der Tag der Jugend. An diesem Tag werden alle Mannschaften ihre Testspiele am Felderhof austragen. Morgens wird das Turnier mit den G-Junioren beginnen. Die A-Jugend wird dann die Veranstaltung am späten Nachmittag beschließen. An diesem Tag werden dann auch die neuen Mannschaftsfotos und Trainerfotos für die Homepage gemacht.

Eine Stadt - ein Verein - ein Ziel

  • Impressum
  • Datenschutz
  • Kontakt
  • KSC-News
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2019 vogomedia